2019 Fall Release

DAM-KonfigurationPermanenter Link zu dieser Überschrift

In der DAM-Konfiguration können Sie Downloadformate, Kategorien, benutzerdefinierte Formulare, BPMN-Prozesse, Thesauri, verfügbare optionale Felder, allgemeine Einstellungen und App-Benutzer festlegen.

DAM-Konfigurationen können über die Organisation von Organisations-Eigentümern,
-Administratoren und -Zahlungsberechtigten erzeugt werden. Die darin festgelegten App-Administratoren dürfen die entsprechenden DAM-Konfigurationen bearbeiten.

Hinweis: Als App-Administrator können Sie über das Digital-Asset-Management-Dashboard zur zugeordneten Konfiguration wechseln.

Bereiche

Die DAM-Konfiguration gliedert sich in folgende Bereiche:

  • Downloadformate
    Zeigt die verfügbaren Downloadformate. Sie können die Downloadformate ändern (Kontextmenübefehl „Eigenschaften“) bzw. auch löschen (Kontextmenübefehl „Löschen“).
    Hinweis: Das Originalformat kann nicht gelöscht werden.
  • Asset-Ablagestruktur
    Zeigt die Asset-Ablagen auf oberster Ebene, in denen die Assets verwaltet werden.
  • Alle Asset-Ablagen
    Zeigt alle Asset-Ablagen unabhängig von der Ebene.
  • Externe Inhaltsquellen
    Zeigt die konfigurierten externen Datenquellen über die Assets importiert werden können. Über die Aktion „Adobe Stock verbinden“ können Sie die Verbindungsdaten eines Adobe Stock Service-Accounts hinterlegen. Geben Sie zusätzlich eine Zielablage für die Assets an, wie viele Assets maximal pro Importvorgang importiert werden sollen, in welchem Intervall ein automatischer Import durchgeführt werden soll und welche Medientypen importiert werden sollen.
    In der externen Datenquelle stehen folgende Aktionen zur Verfügung:
    • Import jetzt ausführen
      Startet den Import interaktiv.
    • Verbindung deaktivieren
      Wenn Sie keine Assets mehr importieren möchten, könne Sie die Verbindung deaktivieren.
    • Profildaten anzeigen
      Zeigt Ihre Adobe Stock Profildaten an. Über die Schaltfläche „Credits kaufen“ können Sie bei Adobe Stock weitere Credits erwerben.
    • Kaufhistorie anzeigen
      Zeigt Ihre Adobe Stock Kaufhistorie an.
  • Formulare und Kategorien
    Zeigt die verfügbaren Formulare und Kategorien.
    Hinweis: Um Formulare und Kategorien von einem anderen Kontext ablegen zu können, müssen Sie in den Einstellungen der Konfiguration das Feld Verknüpfungen im Teamroom einschränken entsprechend anpassen.
  • Prozesse
    Ermöglicht das Erstellen von BPMN-Prozessen für die Abarbeitung von Digital Assets im Rahmen eines Workflows.
  • Vorlagen
    Im Erzeugen-Dialog (z. B. Kontextmenübefehl „Neu“ in einem Teamroom) werden die Vorlagen entsprechend der Gruppierung durch die Vorlagenkategorien angezeigt.
  • Textbausteine
    Die angegebenen Textbausteine können in Word-Dokumenten eingefügt werden.
  • Thesauri
    Zeigt die Thesauri, in denen Begriffe für die Verschlagwortung von Assets verwaltet werden können. Es muss mindestens ein Thesaurus angelegt werden, damit die Verschlagwortung genutzt werden kann. In den Einstellungen der DAM-Konfiguration kann der Standard-Thesaurus für neue Begriffe festgelegt werden. Somit können bei der Verschlagwortung direkt neue Begriffe erstellt werden. Wird kein Standard-Thesaurus angegeben, können nur die in den Thesauri vordefinierten Begriffe verwendet werden.
    Doppelte Begriffe können über den Kontextmenübefehl „Extras“ > „Begriff zusammenführen“ zusammengeführt werden. Der zu ersetzende Begriff wird auch in allen Verwendungsstellen ersetzt.
  • Fehlgeschlagene Hintergrundaufgaben
    Zeigt fehlgeschlagene Hintergrundaufgaben (nur sichtbar, wenn mindestens eine fehlgeschlagene Hintergrundaufgabe vorhanden ist). Folgende manuelle Aktionen können Sie durchführen: „Nächste Ausführung festlegen“, „Link versenden“ und „Löschen“.

Aktionen

Folgende Aktionen können Sie durchführen:

  • Downloadformat erzeugen
    Mithilfe der Aktion „Downloadformat erzeugen“ können Sie neue Downloadformate für Bilder, Audios, Videos und Dokumente (allgemeine Inhalte) definieren. Abhängig vom Typ können Sie verschiedene Parameter festlegen. Zusätzlich können Sie Einschränkungen festlegen, wer das Downloadformat verwenden darf.
  • Asset-Ablage erzeugen
    Mithilfe der Aktion „Asset-Ablage erzeugen“ können Sie neue Ablagen anlegen.
  • Einstellungen
    Mithilfe der Aktion „Einstellungen“ können Sie weiterführende Konfigurationseinstellungen treffen.
  • Team
    Mithilfe der Aktion „Team“ können Sie App-Administratoren festlegen, die die Konfiguration bearbeiten dürfen. App-Benutzer sind berechtigt das Digital-Asset-Management zu verwenden. Die jeweiligen Rechte werden über die DAM-Ablagen festgelegt.
    Hinweis: Auf Basis der eingetragenen Benutzer werden die verbrauchten Lizenzen berechnet.

Einstellungen

Registerkarte „DAM-Konfiguration“

  • Name
    Der Name der Konfiguration.
  • Betreff
    Legt eine nähere Beschreibung der Konfiguration fest.
  • Mindbreeze InSpire Service
    Legt das für die Klassifizierung verwendete Mindbreeze InSpire Service fest.
  • Verknüpfungen im Teamroom einschränken
    Definiert welche Art von Verknüpfungen in der Konfiguration abgelegt werden dürfen.
  • Herunterladen bzw. Öffnen von Inhalten am Arbeitsplatz einschränken
    Ermöglicht die Teammitglieder einzuschränken, die Inhalte am Arbeitsplatz öffnen bzw. herunterladen dürfen.
  • Alle Teammitglieder dürfen Mitglieder hinzufügen
    Legt fest, ob alle Teammitglieder Benutzer zum Team hinzufügen dürfen oder nur Teammitglieder mit allen Rechten.
  • Teammitglieder einschränken
    Legt die Organisationen, Organisationseinheiten, Teams und externe Organisationen fest, deren Mitglieder zur Konfiguration hinzugefügt werden dürfen.
  • Standard-Thesaurus für neue Begriffe
    Wird ein Standard-Thesaurus angegeben, können bei der Verschlagwortung direkt neue Begriffe erstellt werden.

Registerkarte „Allgemeine Einstellungen“

  • Felder für Digital Assets
    Legt fest, welche optionalen Felder bei Assets angezeigt werden sollen.
  • Muss-Felder für Digital Assets
    Definiert Digital-Asset-Felder, die einen Wert enthalten müssen.
  • Mindestanzahl der zu vergebenden Begriffe
    Legt die Mindestanzahl der Begriffe fest, die bei einem Asset hinterlegt sein müssen.
  • Neue Digital Assets registrieren
    Legt fest, ob der Registrierungsdialog geöffnet wird, wenn neue Assets in einer Asset-Ablage abgelegt werden.
  • Begriffe beim Registrieren von Digital Assets automatisch erzeugen
    Legt fest, ob für Schlagwörter, die bei Bildern hinterlegt sind, automatisch Begriffe erzeugt werden, wenn diese noch nicht vorhanden sind.
    Hinweis: Neue Digital Assets registrieren muss aktiviert sein.
  • Erzeugte Begriffe diesem Begriff unterordnen
    Die erzeugten Begriffe werden dem angegebenen Begriff untergeordnet.
  • Ortsinformationen beim Registrieren von Digital Assets aus GPS-Koordinaten ermitteln
    Legt fest, ob aus GPS-Koordinaten über ein Geodaten-Service Ortsinformationen ermittelt werden sollen.
    Hinweis: Wenn aktiviert, können bei Assets über den Kontextmenübefehl „Extras“ > „Auf Landkarte anzeigen“ die Aufnahmeorte von Assets auf einer Landkarte angezeigt werden.
  • Verbindung zum Geodaten-Service
    Definiert die Zugangsinformationen zu einem Geodaten-Service.
    Hinweis: Sie benötigen einen Account bei https://developer.here.com/. Dieser muss gesondert erworben werden.
  • Lizenzierung verwenden
    Legt fest, ob die Felder bzgl. Lizenzierung angezeigt werden. Assets ohne gültige Lizenz können nur von App-Administratoren heruntergeladen werden.
  • Felder für Lizenzierung
    Legt fest, welche Felder bzgl. Lizenzierung angezeigt werden.
  • Muss-Felder für Lizenzierung
    Definiert Lizenzierungsfelder, die einen Wert enthalten müssen.
  • Lizenzarten (Lizenztext änderbar)
    Definiert Lizenzarten, bei denen der Lizenztext pro Asset manuell angepasst werden kann.
    Als Bemerkung der Lizenzart können Sie den Lizenztext erfassen. Dieser wird bei der Auswahl der Lizenzart als Lizenztext in das Asset übernommen. In den Verwandten Begriffen können Sie Verwendungsarten hinterlegen. Diese werden bei der Auswahl der Lizenz beim Asset vorbefüllt.
  • Lizenzarten (Lizenztext nicht änderbar)
    Definiert Lizenzarten, bei denen der Lizenztext nicht manuell anpassbar ist.
    Als Bemerkung der Lizenzart können Sie den Lizenztext erfassen. Dieser wird bei der Auswahl der Lizenzart als Lizenztext in das Asset übernommen. In den Verwandten Begriffen können Sie Verwendungsarten hinterlegen. Diese werden bei der Auswahl der Lizenz beim Asset vorbefüllt.
  • Verwendungsarten
    Die angeführten Verwendungsarten können bei Assets hinterlegt werden.
  • Bearbeitung von Bildeigenschaften (Exif, IPTC, XMP) zulassen
    Legt fest, ob Bildeigenschaften in JPG- und PNG-Bildern bearbeitet werden können.
  • Bearbeitbare allgemeine Eigenschaften
    Definiert allgemeine Bildeigenschaften, die bearbeitbar sind.
  • Bearbeitbare Exif-Eigenschaften
    Definiert Exif-Bildeigenschaften, die bearbeitbar sind.
  • Bearbeitbare IPTC-Eigenschaften
    Definiert IPTC- Bildeigenschaften, die bearbeitbar sind.

Registerkarte „Logos“

Die definierten Logos und das Hintergrundbild werden für die DAM-Konfiguration und für alle persönlichen Dashboards verwendet.

Downloadformate

Folgende Downloadformate können von Ihnen definiert werden. Beim Herunterladen werden die Inhalte entsprechend dem ausgewählten Downloadformat konvertiert.

Downloadformat für Audios

  • Ausgabeformat
    Als Ausgabeformate sind MP3, OGG und Originalformat verfügbar.

Downloadformat für Bilder

  • Bild anpassen
    • Nicht anpassen
      Das Bild wird nicht verändert.
    • Seitenverhältnis und Größe festlegen
      Seitenverhältnis: Das Bild wird auf das definierte Seitenformat zugeschnitten. Wird zusätzlich eine maximale Größe definiert, wird diese berücksichtigt.
      Maximale Größe: Legt die maximale Höhe und Breite des Bilds fest. Die Bilder werden nicht verzerrt, sondern auf die gewünschte Größe skaliert und zugeschnitten.
    • Beim Herunterladen anpassbar
      Die Bildanpassungen können vom Benutzer beim Herunterladen festgelegt werden.
  • Ausgabeformat
    Als Ausgabeformate sind JPEG, PDF, PNG, TIFF und Originalformat verfügbar.

Downloadformat für Dokumente (allgemeine Inhalte)

  • Ausgabeformat
    Als Ausgabeformate sind PDF und Originalformat verfügbar.

Downloadformat für Videos

  • Auflösung
    Legt die Auflösung fest, in die das Video konvertiert werden sollen. Nur wenn die Auflösung des Videos größer ist als die angegebene wird konvertiert.
  • Ausgabeformat
    Als Ausgabeformate sind MP4, OGV, WEBM und Originalformat verfügbar.

Allgemein

  • Zusätzlich steht standardmäßig das Downloadformat „Originalformat“ zur Verfügung (Inhalte werden unverändert heruntergeladen).
  • Über das Feld Berechtigungen legen Sie die Benutzer fest, die das Downloadformat angeboten bekommen.
  • Es werden Beispiel-Downloadformate mitgeliefert, die Sie beliebig anpassen bzw. löschen können.

Ortsinformationen von Bildern ermittelnPermanenter Link zu dieser Überschrift

Beim Registrieren von Bildern können aus den GPS-Koordinaten Ortsinformationen ermittelt werden. Dazu kann in der DAM-Konfiguration ein Geodaten-Service hinterlegt werden.

Here-Maps-Account

Sie benötigen einen Account bei https://developer.here.com/. Dieser muss gesondert erworben werden. Achten Sie bei der Lizenzierung insbesondere darauf, dass die Ergebnisse der Geodaten-Abfrage in der Fabasoft Private Cloud gespeichert werden.

Nachdem Sie einen Account angelegt haben, wechseln Sie in Ihrem Benutzermenü zu den Projekten. Wählen Sie den gewünschten Zahlungsplan aus. Notieren Sie sich die „App ID“ und den „App Code“ im Bereich „JAVASCRIPT/REST“.

DAM-Konfiguration

Um die Here-Maps-Daten in der DAM-Konfiguration zu hinterlegen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie in die DAM-Konfiguration.
  2. Klicken Sie auf die Aktion „Einstellungen“.
  3. Aktivieren Sie gegebenenfalls die Option Neue Digital Assets registrieren.
  4. Aktivieren Sie die Option Ortsinformationen beim Registrieren von Digital Assets aus GPS-Koordinaten ermitteln.
  5. Klicken Sie im Feld Verbindung zum Geodaten-Service auf „Erzeugen“.
  6. Wählen Sie den die technischen Daten zum Here-Maps-Service aus.
  7. Tragen Sie die App-ID und den App-Code Ihres Here-Maps-Accounts ein.
  8. Klicken Sie auf „Weiter“.
  9. Klicken Sie auf „Weiter“, um die DAM-Konfiguration zu schließen.

Konfiguration von Adobe StockPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die Voraussetzung für die Einrichtung der Verbindung zu Adobe Stock ist eine gültige „Adobe Stock API-Anwendung“. Die Details zur Einrichtung einer solchen Anwendung finden Sie hier:

https://adobeio-prod.adobemsbasic.com/apis/creativecloud/stock/docs.html#!adobe/stock-api-docs/master/docs/getting-started/02-register-app.md

Beim Anlegen einer solchen Anwendung über Ihre Adobe-Konsole wird ein öffentlicher Schlüssel für ein Signaturzertifikat gefordert. Über Ihre Adobe-Konsole erhalten Sie die für die Verbindungseinrichtung benötigten Anmeldedaten (API-Schlüssel (Client-ID), Client-Secret, ID des technischen Kontos, Organisations-ID und ein JWT-Signaturzertifikat).

DAM-Konfiguration

Um die Adobe-Stock-Daten in der DAM-Konfiguration zu hinterlegen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie in die DAM-Konfiguration.
  2. Klicken Sie auf das Widget „Externe Inhaltsquellen“.
  3. Klicken Sie auf die Aktion „Adobe Stock verbinden“.
  4. Geben Sie die Anmeldedaten der „Adobe Stock API-Anwendung“ ein und laden Sie das JWT-Signaturzertifikat hoch.
  5. Klicken Sie auf „Verbinden“. Es wird automatisch ein Verbindungstest durchgeführt.