Fabasoft Private Cloud 2016 Spring Release
2018 Spring Release

Fabasoft Private Cloud 2016 Spring ReleasePermanenter Link zu dieser Überschrift

Erfahren Sie mehr über Neuerungen und Verbesserungen in der Fabasoft Private Cloud 2016 Spring Release.

Arbeiten mit BPMN 2.0Permanenter Link zu dieser Überschrift

Die Fabasoft Private Cloud unterstützt für die Geschäftsprozessmodellierung den internationalen Standard BPMN 2.0 (Business Process Model and Notation). Neben dem runderneuerten BPMN-Editor, der Ihnen eine einfache grafische Modellierung ermöglicht, können Sie die Geschäftsprozesse direkt mit der Workflow-Engine ausführen. Sie erhalten einen auf Ihr Unternehmen abgestimmten Workflow, ohne eine einzige Zeile programmieren zu müssen.

Ad-hoc-Prozesse können Sie nun ebenfalls über den BPMN-Editor effizient festlegen.

Mehr Übersicht im ArbeitsvorratPermanenter Link zu dieser Überschrift

Im Arbeitsvorrat-Dashboard werden in der Zu-tun-Liste neben der Aktivität auch die betroffenen Objekte angezeigt. Zusätzlich werden die betroffenen Objekte in einem eigenen Bereich angeführt.

Design trifft EleganzPermanenter Link zu dieser Überschrift

Es erwarten Sie eine Vielzahl an neuen Designelementen.

Symbole

Die neuen Symbole bestechen durch eine unaufdringliche, feine Linienführung.

Infobox

In der Infobox finden Sie wie sonst auch üblich die Schaltflächen rechts in der Fußzeile. Eigenschaften wie zum Beispiel Startzeitpunkt und Endzeitpunkt können nun zweispaltig angezeigt werden.

Inhaltsansicht

Die Auswahl der Einträge in der Inhaltsansicht erfolgt nun wie bei den anderen Ansichten links vor dem jeweiligen Eintrag.

Support-Dialog

Der Support-Dialog fügt sich nahtlos in die Benutzeroberfläche ein.

Fabasoft Cloud ClientPermanenter Link zu dieser Überschrift

Der Fabasoft Cloud Client bietet Ihnen folgende neuen Möglichkeiten:

Durch einen Klick auf das Benachrichtigungssymbol des Fabasoft Cloud Clients gelangen Sie zur Übersicht über die zuletzt verwendeten Dokumente.

  • Kopfzeile
    Wenn Sie mit mehreren Cloud-Lokationen bzw. -Installationen arbeiten, können Sie über die Kopfzeile zwischen diesen wechseln. Durch einen Klick auf das fragenzeichen, wird der Support-Dialog geöffnet. Über das Zahnradsymbol gelangen Sie zu den Optionen.
  • Fußzeile
    In der Fußzeile können Sie die Synchronisierung erstmalig starten bzw. sehen Sie den aktuellen Status der Synchronisierung. Durch einen Klick auf den Synchronisierungsstatus können Sie die Synchronisierung pausieren.
  • Dokumentübersicht
    Die offenen, zuletzt bearbeiteten, umbenannten, heruntergeladenen bzw. hochgeladenen Dokumente werden chronologisch angezeigt. Tritt ein Fehler beim Synchronisieren auf, wird die betroffene Datei mit einem roten Hintergrund dargestellt.

    Über das Kontextmenü des jeweiligen Dokuments können Sie
    • bei einem synchronisierten Dokument den Windows Explorer öffnen,
    • den Fabasoft Cloud Webclient mit dem Dokument öffnen bzw.
    • den Link auf das Dokument in die Zwischenablage kopieren.

Im Info-Dialog wird Ihnen angezeigt, ob der Fabasoft Cloud Client aktuell ist (grünes Häkchen). Ist dies nicht der Fall können Sie das Update direkt starten.

Fabasoft ScrumPermanenter Link zu dieser Überschrift

Fabasoft Scrum bietet folgende neuen Möglichkeiten:

  • Nicht mehr aktiv benötigte Scrum-Projekte können abgeschlossen werden („Einstellungen“ > Registerkarte „Scrum-Projekt“ > Status). Somit können zum Beispiel keine neuen Stories und Defects mehr für das Scrum-Projekt erzeugt werden.
  • Die Defects-Bericht-E-Mail enthält zusätzlich im Nachrichtentext die Defects-Verlauf-Grafik und eine Projektübersicht.
  • Wird ein Hotfix angefordert, wird bei aktiver E-Mail-Benachrichtigung eine E-Mail an das Team versendet.
  • Für das persönliche Dashboard gibt es erweiterte Einstellungsmöglichkeiten die Scrum-Center und Scrum-Projekte festzulegen, die im Dashboard angezeigt werden sollen.

OrganisationsverwaltungPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die folgenden Neuerungen unterstützen Sie bei der Verwaltung Ihrer Organisation.

Personalisieren der Fabasoft Private CloudPermanenter Link zu dieser Überschrift

Sie können in den Eigenschaften Ihrer Organisation

  • einen Namen für die Installation,
  • E-Mail-Adressen für automatische E-Mails und
  • ein Logo für die Log-in-Seite festlegen.

Beachten Sie, dass der Name auch im Fließtext verwendet wird und somit entsprechend dem Begriff "Cloud" von einem femininen Genus ausgegangen wird.

Konsistenzprüfung für DokumentePermanenter Link zu dieser Überschrift

Die Konsistenzprüfung für Dokumente (Viren-, Hashwert- und Vollständigkeitsprüfung) wird periodisch durchgeführt, um missbräuchliche Änderungen an Dokumenten aufzufinden.

Im Organisations-Dashboard über „Erweiterte Einstellungen“ > Konsistenzprüfung für Dokumente gelangen Sie zum letztaktuellen Prüfbericht. Ältere Prüfberichte stehen im Archiv zur Verfügung. Über die Aktion „Log-Datei öffnen“ können Sie das Protokoll einsehen. Falls Inkonsistenzen aufgetreten sind, finden Sie in den Eigenschaften des Prüfberichts auf der Registerkarte „Inkonsistenzen“ eine Auflistung der Probleme.

Verwaltung des Home-BereichsPermanenter Link zu dieser Überschrift

Die neue Richtlinie „Home-Bereich verwalten“ ermöglicht Organisationsadministratoren Mitglieder zu definieren, die direkt auf „Home“ keine Änderungen vornehmen dürfen. Dies umfasst das Erzeugen, Ablegen bzw. Entfernen von Teamrooms bzw. Ordnern.

Die Ablagestruktur auf „Home“ kann vom Organisationsadministrator über Standard-Teamrooms festgelegt werden. Organisationsmitglieder können ihre Daten in der vorgegebenen  Ablagestruktur verwalten bzw. haben sie zusätzlich die Möglichkeit wichtige Teamrooms zu ihren Favoriten hinzuzufügen.

Verwaltung von Organisationseinheiten und externen OrganisationenPermanenter Link zu dieser Überschrift

Neben den Organisationsadministratoren können weitere Benutzer festgelegt werden, die Organisationseinheiten und externe Organisationen verwalten können. Somit können Verwaltungsaufgaben delegiert werden bei gleichzeitiger Kontrolle über die externen Organisationen.

Als Organisationsadministrator legen Sie über die Organisationsrichtlinien die Mitglieder fest, die Organisationseinheiten bzw. externe Organisationen verwalten dürfen:

Organisations-Dashboard > „Erweiterte Einstellungen“ > „Richtlinien festlegen“ > Registerkarte „Aktionen“ > Externe Organisationen verwalten bzw. Organisationseinheiten verwalten

Bei den festgelegten Mitgliedern wird die Organisation mit entsprechend eingeschränktem Funktionsumfang auf „Home“ abgelegt.

Hinweis:

  • Einfache Mitglieder einer Organisation können über Hinzufügen in Teamrooms keine Benutzer mehr zu externen Organisationen hinzufügen.
  • Das Ausschließen von Mitgliedern bzw. externen Mitgliedern bleibt den Organisationsadministratoren vorbehalten.
  • Falls ein Mitglied ausgeschlossen wird, das Organisationseinheiten bzw. externe Organisationen verwalten darf, wird stattdessen der Nachfolger in den Richtlinien eingetragen.

Unterstützung für HTTP/2Permanenter Link zu dieser Überschrift

Die Fabasoft Private Cloud unterstützt den Standard HTTP/2, der eine Beschleunigung und Optimierung der Übertragung ermöglicht.